Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Lustige Geschichten aus Schwaben. Erster Teil

: Lustige Geschichten aus Schwaben. Erster Teil - Kapitel 27
Quellenangabe
pfad/antholog/schwab1/schwab1.xml
typelegend
authorVerschiedene Autoren
titleLustige Geschichten aus Schwaben. Erster Teil
publisherVerlag von Holland & Josenhans
seriesWürttembergische Volksbücher
volume
printrun2. Auflage. 9. 12. Tausend
editorWürtt. Evangel. Lehrer-Unterstützungs-Verein
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20120411
projectid98ea94b2
Schließen

Navigation:

Der neue Dorfschultheiß

In einem Dorfe, nicht weit von Münsingen entfernt, wurde ein Bauer zum Schultheißen über neun Bauern erwählet. Da er nun nicht lange darauf, um zu baden, ins Städtlein ging, traf er dort einen andern Bauern, mit dem er einst in der Jugend die Pferde auf der Weide gehütet hatte. Der Bauer wünschte dem Schultheißen Glück zum neuen Amt. Leutselig dankte er ihm und sagte: »Nicht wahr, alter Freund, wer hätte gedacht, da wir noch auf der Weide beisammen waren, daß aus mir einmal ein solcher Mann werden würde? Aber ich überhebe mich des nicht und ist mit mir so gut reden wie mit einem anderen.«

(Nach Heinrich Bebel, Spässe [1512], von K. Rommel.)

Schlußvignette
 << Kapitel 26  Kapitel 28 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.