Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Ludwig Heinrich Christoph Hölty >

Ludwig Heinrich Christoph H

Ludwig Heinrich Christoph Hölty: Ludwig Heinrich Christoph H - Grabe, Spaten, grabe!
Quellenangabe
authorLudwig Heinrich Christoph Hölty
typepoem
titleGrabe, Spaten, grabe!
senderRECmusic.org
created20000131
Schließen

Navigation:

Grabe, Spaten, grabe!

Ludwig Heinrich Christoph Hölty

Grabe, Spaten, grabe!
Alles, was ich habe,
Dank' ich Spaten, dir!
Reich' und arme Leute
Werden meine Beute,
Kommen einst zu mir.

Weiland groß und edel,
Nickte dieser Schädel
Keinem Gruße Dank.
Dieses Beingerippe
Ohne Wang' und Lippe
Hatte Gold und Rang.

Jener Kopf mit Haaren
War vor wenig Jahren
Schön, wie Engel sind.
Tausend junge Fäntchen
Leckten ihm das Händchen,
Gafften sich halb blind.

Grabe, Spaten, grabe!
Alles, was ich habe,
Dank' ich Spaten, dir!
Reich' und arme Leute
Werden meine Beute,
Kommen einst zu mir.

 << Die Mainacht