Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hans Ostwald >

Lieder aus dem Rinnstein

Hans Ostwald: Lieder aus dem Rinnstein - Kapitel 28
Quellenangabe
authorVerschiedene Autoren
editorHans Ostwald
titleLieder aus dem Rinnstein
publisherKarl Henckell & Co.
year1903
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20180126
projectid9ad00744
Schließen

Navigation:

Zum Stelldichein.

Dat Du min Leevsten bist,
      dat Du wul weest,
kum bi de Nacht, kum bi de Nacht,
      segg mi, wo Du heest.

Kam Du um Middernacht,
      kam Du Klock een.
Vader slöpt, Moder slöpt,
      Ik slap alleen.

KIopp an de Kammerdör,
      klopp an de Klink,
Vader meent, Moder meent,
      dat deit de wind.

(Aus Scherers Jungbrunnen. Aus Schleswig-Holstein.)

 << Kapitel 27  Kapitel 29 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.