Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Johannes Praetorius: Legenden - Kapitel 4
Quellenangabe
titleLegenden
authorJohannes Praetorius
typelegend
modified20170915
Schließen

Navigation:

Die tanzenden und singenden Katzen

Als einstmals ein Bauernknecht am Gehege der Pferde gewacht und in einer Hütte ein kleines Feuer gehabt, ist zu ihm eine Katze gekommen, zu der er gesprochen: Kätzlein, komme her zu mir und wärme dich! da ist eilends ein Haufen Katzen zusammengekommen. Und die erste hob an und tat einen Vortanz, und die anderen sind ihr gefolgt und haben beim Tanzen gesungen: Katzentier, komm her zu mir, sprach der gute Johann von Bremen zu mir (denn das war des Knechts Namen), und wärme dich. Der Knecht war zunächst erschrocken, da er aus einer Katzengestalt eine Menschenstimme hörte; als er aber Mut gefaßt, hat er mit seiner Geißel um sich gehauen und die Katzen zerstört.

 


 

 << Kapitel 3 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.