Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Johannes Praetorius: Legenden - Kapitel 3
Quellenangabe
titleLegenden
authorJohannes Praetorius
typelegend
modified20170915
Schließen

Navigation:

Hexen versammeln sich in Gestalt von Katzen

Anno 1561 hat man in Verona ein Urteil über Hexen gesprochen, welche sich gemeinhin in einem alten Schloß in Gestalt vieler Katzen zu versammeln pflegten. Einmal entschlossen sich vier oder fünf Männer, über Nacht dort im Schloß zu verharren. Aber ihr Vorwitz kam ihnen sauer an, denn sie wurden dermaßen von einem Haufen Katzen überfallen, daß einer der Männer umgebracht ward, die anderen aber häßlich gezeichnet wurden. Gleichwohl verwundeten sie viele Katzen, welche, nachdem sie wiederum zu Weibern geworden, sich gröblich verwundet fanden. Aber weil derartiges unmöglich schien, ließ man die Angelegenheit ungerechtfertigt liegen.

 


 

 << Kapitel 2  Kapitel 4 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.