Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Gertrude Aretz >

Königin Luise

Gertrude Aretz: Königin Luise - Kapitel 3
Quellenangabe
typebiography
authorGertrude Aretz
titleKönigin Luise
publisherKarl Voegels Verlag G. m. b. H.
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20130731
projectid5b0754d2
Schließen

Navigation:

Königin Luise

Ehe sie geboren wurde, trat ihr Genius vor das Schicksal und sagte: »Ich habe vielerlei Kränze für das Kind, den Blumenkranz der Schönheit, den Myrtenkranz der Ehe, die Krone eines Königs, den Lorbeer- und Eichenkranz deutscher Vaterlandsliebe, auch eine Dornenkrone: welche von allen darf ich dem Kinde geben?« – »Gib sie ihm alle, Deine Kränze und Kronen,« sagte das Schicksal, »aber es bleibt noch ein Kranz zurück, der alle übrigen belohnt.«

Jean Paul.

in seinen: »Schmerzlichtröstenden Erinnerungen an den 19. Julius 1810.«

siehe Bildunterschrift

Die Prinzessinnen Luise und Friederike.
Stich von I. F. Bolt

 << Kapitel 2  Kapitel 4 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.