Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Kurt Tucholsky >

Kleine Geschichten

Kurt Tucholsky: Kleine Geschichten - Kapitel 43
Quellenangabe
typenarrative
authorKurt Tucholsky
titleKleine Geschichten
booktitleSchloß Gripsholm und anderswo
pages165-205
publisherVerlag Volk und Welt
year1956
senderwww.gaga.net
firstpub1925
created20050414
Schließen

Navigation:

An den deutschen Mond

Guter Mond, du gehst so stille
durch die Abendwolken hin!
Siehst die lange Äppelzille
und die Venuspriesterin.
Siehst Passanten und die Bummler
und die bösen Geldscheinschummler ...
Bist das alles schon gewohnt,
guter Mond, guter Mond –!

Segelst langsam ob den Dächern,
siehst in Fenstern der Bureaus,
wo die Akten in den Fächern
flüstern: »Wir sind Nosken los!«
Siehst in Fenster der Kasernen,
wo sie Schwarz-Rot-Gold entfernen ...
Bist das alles schon gewohnt,
guter Mond, guter Mond –!

Kugelst dich am Firmamente
über unsre große Stadt,
siehst die dicke, schwere Rente,
die der Ludendorff noch hat.
Siehst auch nächstens, wenn es später,
manche freien Hochverräter ...
Bist das alles schon gewohnt,
guter Mond, guter Mond –!

Aber käme plötzlich einer,
der trotz Lärmen und Gezisch
schlüge – wie noch leider keiner –
mit der Faust auf unsern Tisch –
Sagt der: »Militär kann gehen!«
Ei, dann bliebst du sicher stehen!
Denn das bist du nicht gewohnt,
guter Mond, guter Mond –!

1920

 << Kapitel 42  Kapitel 44 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.