Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Jules Verne >

Kein Durcheinander

Jules Verne: Kein Durcheinander - Kapitel 1
Quellenangabe
typefiction
authorJules Verne
titleKein Durcheinander
publisherA. Hartleben's Verlag
seriesCollection Verne
volume56
year
isbn
firstpub
translatorunbekannt
correctorhille@abc.de
senderwww.gaga.net
created20060212
projectid2cfd57e4
Schließen

Navigation:

Inhalt

I. Worin die »North Polar Practical Association« einen Aufruf an die Alte und die Neue Welt entsendet.
II. Worin die englischen, holländischen, schwedischen, dänischen und russischen Abgesandten sich dem Leser vorstellen
III. In welchem die Versteigerung der arktischen Gebiete vor sich geht.
IV. In dem alte Bekannte unserer jungen Leser auftauchen.
V. Konnte man wohl annehmen, daß sich in der Nähe des Nordpols Steinkohlenschichten vorfanden?
VI. In welchem ein telephonisches Gespräch zwischen Mrs. Scorbitt und J. T. Maston unterbrochen wird.
VII. In dem der Präsident Barbicane nicht mehr sagt, als ihm zu sagen zukommt.
VIII. »Wie der Jupiter«, hatte der Vorsitzende des Gun-Club erklärt.
IX. In welchem man einen französischer Abkunft auftreten sieht.
X. In welchem nach und nach verschiedenerlei Beunruhigungen zu Tage treten.
XI. Was sich in J. T. Maston's Notizbuch findet, und was sich nicht darin findet.
XII. In welchem J. T. Maston fortfährt, heldenhaft zu schweigen.
XIII. An dessen Ende J. T. Maston eine wahrhaft epische Antwort gibt.
XIV. Sehr kurz, in dem jedoch das x einen geographischen Werth annimmt.
XV. Welches einige, für die Bewohner des Erdsphäroïds sehr interessante Einzelheiten enthält.
XVI. In welchem der Chor der Unzufriedenen crescendo und rinforzando ertönt.
XVII. Was am Kilimandjaro während acht Monaten dieses denkwürdigen Jahres geschehen war.
XVIII. In dem die Bevölkerung von Wamasai erwartet, daß der Präsident Barbicane dem Kapitän Nicholl »Feuer!« zuruft.
XIX. In dem J. T. Maston vielleicht die Zeit bedauert, wo das Volk ihn lynchen wollte.
XX. Welches diese merkwürdige, ebenso wahrhafte wie unwahrscheinliche Geschichte abschließt.
XXI. Sehr kurz, dafür aber höchst beruhigend für die Zukunft dieser Welt.

 Kapitel 2 >>