Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > John Keats >

John Keats: Gedichte

John Keats: John Keats: Gedichte - Ich fleh Dich an um Gnade, Mitleid, Liebe!
Quellenangabe
typepoem
authorJohn Keats
translatorMirko Bonn
titleIch fleh Dich an um Gnade, Mitleid, Liebe!
sendersobottka@uni-hamburg.de
created19990907
Schließen

Navigation:

Ich fleh Dich an um Gnade, Mitleid, Liebe! –

Ja, Liebe voller Gnade, die nicht quält,
Einhellige, stets feste, offne Liebe,
Nie Maske, makellos – die nichts verhehlt!
O! gib dich mir ganz hin – sei ganz, ganz mein!
Mit Schönheit, Leib, der süßen kleinen Lust
Davor, dem Kuß – die Hand, den Blick so rein,
Die warme, weiße, endlos-weiche Brust –
Dich selbst – die Seele – gib und sei gerecht,
Behalt kein kleinstes Stück, sonst sterbe ich;
Und leb ich doch, dein jämmerlicher Knecht,
Verließ im Nebel eitlen Elends mich
Mein Lebenssinn – mein Geist geschmacklos, stumpf
Sein Gaumen, und mein Ehrgeiz nur mehr dumpf!

 Strophen >> 






Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.