Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Heinrich Seidel >

Glockenspiel

Heinrich Seidel: Glockenspiel - Kapitel 68
Quellenangabe
titleGlockenspiel
authorHeinrich Seidel
typepoem
publisherA.G. Liebeskind
addressLeipzig
sendermagnus.mueller@vetmed.uni-giessen.de
firstpub1889
modified20170929
Schließen

Navigation:

Sonnenschein

        In lichtem Kleid die schimmernde Gestalt,
So tratest du in jener ersten Stunde,
Das schöne Haupt von hellem Blond umwallt,
Voll Anmuth aus der Thüre dunklem Grunde.

Wie Sonnenschein hast du das Haus erhellt,
Und Alles war von seinem Glanz umfangen –
Dass tief im Wolkenschatten lag die Welt,
Das sah ich erst nachher, als du gegangen.

 


 

 << Kapitel 67  Kapitel 69 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.