Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Jens Baggesen >

Gewählte Gedichte

Jens Baggesen: Gewählte Gedichte - Kapitel 31
Quellenangabe
typepoem
authorJens Baggesen
booktitleAnthologie aus den Gedichten von Baggesen und Oehlenschläger
titleGewählte Gedichte
publisherVerlag des Bibliographischen Instituts
seriesFamilien-Bibliothek der Deutschen Classiker
volumeVier und neunzigster Band
year1844
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20130731
projectidb3acd1c0
Schließen

Navigation:

Die Gottheit.

Ich weiß es klar, die Welt umschwebt
Ein großer Geist, der ewig lebt,
    Und Geist mit Geist vereinet –
Er strahlt, wo der Gedanke wohnt;
Er waltet, wo das Urlicht thront;
    Und ist, wo nichts erscheinet.
        Hallelujah!

Ich fühl' es tief: ein Herz ist da,
Ein großes Herz, das fern und nah
     An Liebe Liebe bindet –
Es regt sich dort, es regt sich hier;
Es schlägt im All; und schlägt in mir,
    Wenn selbst das All verschwindet.
        Hallelujah!

*

 << Kapitel 30  Kapitel 32 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.