Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Aloys Blumauer >

Gedichte. Zweiter Theil

Aloys Blumauer: Gedichte. Zweiter Theil - Kapitel 161
Quellenangabe
typepoem
authorAloys Blumauer
titleGedichte. Zweiter Theil
publisherRieger'sche Verlagsbuchhandlung
seriesAloys Blumauer's gesammelte Schriften
volumeDritter Theil
year1871
illustratorTh. Hosemann
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20130902
projectida98e096f
wgs9151
Schließen

Navigation:

Petrus und Malchus.

Als d'Juda unsern Hearra Herrn. bald gfanga habn ghabt,
Da liefen die Junga davon:
Den Peata Peter. hot vana beim Mantel det tappt,
Rief: Glatzkopf, jetzt hab i di schon.
Der Peata zieht hurtig sein Seitegwehr raus,
Und zoagt zeigt. sein Curaschi als Mann,
Haut ummi, schreit imma: Geh, Flegel, laß aus,
Sonst kommst mir mein Oachel Mein Six, mein Seel. bös an.
Da gab ihm der Moasta Meister. an Deuta Ein Wink, auch ein Stoß. und sprach:
Geh, Peata, steck eini dein Schweart,
Du Sprudelkopf, kommt dir glei 's Feuer ins Dach,
Dein Hitz ist kein Pfifferling wearth,
Moanst, meinst. könnt mir nit selba glei schaffa 'n Ruah,
Wenn i mi lang wöhra do möcht,
Mein Vota göb selba Soldata dazua
Vom Himmel, du wärst mir der Recht.

Da nun das 'n Peata gar g'waltig verdroß,
Daß er gar der Niemand soll sein,
Pumps, goht er no oamel aufs Judagsind los.
Und haut jetzt recht lästerli drein.
Schau! wie si der Glatzkopf so mausig do macht,
Schreit Malchus, und lacht übalaut!
Patsch wird ihm von Peata bei finsterer Nacht
Der Ohrwaschel Das Ohr. wurzaweg ghaut.

Der Malchus schreit gräßli: Au weih! Ach! Au weih!
Jetzt bin i a gschlagena Mann,
Und bat glei den Hearra mit Zettageschrei:
Geh, hoal mein Loasa Ebenfalls das Ohr. do an!
Der Moasta hoalt plötzlich des Malchus sein Ohr,
Als wär ihm kaa bißle dran gschea;
Und Peata streckt gräuli den Kraga Den Hals. empor,
Und loßt sie fuchsteufels wild sea.

Schau, schau nur, was hot mi mein Hauen denn gnutzt,
Do war oana wol recht a Schwanz,
Wenn man so 'm Sakra Sakramentskerl. den Schedel hot gstutzt,
So machst ihm den Kopf wieda ganz.
Der Moasta sprach: Peata schweig, red nit so dumm,
Und steck jetzt dein Saberl in d' Scheid;
Denn wer damit drein schlagt, der kommt damit um,
Das merk dir, und weard einmol gscheid!

*

 << Kapitel 160  Kapitel 162 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.