Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Johann Gabriel Seidl: Gedichte - Kapitel 95
Quellenangabe
titleGedichte
booktitleAusgewählte Werke in vier Bänden - Zweiter Band
authorJohann Gabriel Seidl
editorDr. Wolfgang von Wurzbach
yearca. 1905
publisherMax Hesses Verlag
addressLeipzig
created20061215
sendergerd.bouillon
typepoem
modified20170929
Schließen

Navigation:

Festgesang zur Feier der Enthüllung des Erzherzog Karl-Monumentes

am 22. Mai 1860, als am Jahrestage der Schlacht von Aspern.

       

Sei gegrüßt am Jahrstag deiner Ehre
Held von Aspern, Karl von Österreich,
Groß in Taten, groß in Rat und Lehre,
Groß und wahrhaft, streng und mild zugleich!
Der du kühn für Deutschlands Recht gestritten,
Der du Österreichs Heere treu geführt,
Ehern steh nun in der Deinen Mitten
Hier, wie dort, vom Sturmdrang unberührt!

Der den Unbesiegbaren du besieget,
Bleib fortan uns Vorbild, Trost und Hort!
Wo der Doppelaar zum Kampfe flieget,
Flieg ihm stets dein Geist voran wie dort!
Wie die Väter einst dich selbst gesehen,
Soll mit Stolz dein Bild der Enkel sehn;
Mögen die Jahrhunderte verwehen,
Karl, dein Ruhm wird unversehrt bestehn.

Drohten je uns neu des Krieges Blitze,
Trübt' uns Feindestrotz den Friedenssinn,
Zeig uns wieder deiner Fahne Spitze
Auf den Pfad des Siegs wie damals hin!
Was hier schallt, es wird sein Echo haben
Alle Gaue deutschen Lands entlang:
Karl und Aspern ist ins Herz geschrieben,
Karl und Aspern donnert's im Gesang.

 


 

 << Kapitel 94  Kapitel 96 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.