Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Karl Simrock >

Gedichte

Karl Simrock: Gedichte - Kapitel 9
Quellenangabe
typepoem
booktitleAusgewählte Werke / Band I
authorKarl Simrock
year1907
firstpub1907
editorGotthold Klee
publisherMax Hesse
addressLeipzig
titleGedichte
created20130319
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Vermächtnis

        Und als mein Mädchen zu sterben kam,
Da lachten die Engelein droben;
Die Lilien senkten vor Schmerz und Gram
Die Kronen aus Schimmer gewoben.

»Geliebte, und wenn du nun scheiden mußt,
Was soll aus den Lilien werden?«
Die Lilien lege mir an die Brust
Und bring uns zusammen zur Erden.

»Geliebte, und wenn dich nun birgt die Gruft,
Was wird aus den duftenden Rosen?«
Die Rosen laß mit der Maienluft
Mir über dem Hügel kosen.

»Geliebte, und bist du den Engeln gesellt,
Mein Herz, wie kommt es zu Sinnen?«
Dein Herz vermach' ich der ganzen Welt
Und rühmlichem, ernstem Beginnen.

 


 

 << Kapitel 8  Kapitel 10 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.