Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Paula Dehmel >

Gedichte

Paula Dehmel: Gedichte - Kapitel 51
Quellenangabe
titleGedichte
authorPaula Dehmel
modified20170815
typepoem
Schließen

Navigation:

Wittewoll schlafen

        Auf der Leine, auf grünem Platz,
Hängen sieben Hemdchen und ein Latz.
In der Ecke, wo's Spinnchen spinnt,
Liegt mit großen Augen mein Kind –
Wittewoll schlafen?

Henne macht sich ein Bett im Sand,
Fliege träumt an der Mauerwand,
Schmetterling sitzt in der Mittagsruh,
Schaukelt die Flügel auf und zu –
Wittewoll schlafen?

Suselesu, der Sonnenwind
Bläst in die Augen dem müden Kind;
Es will noch blinzeln – Spinnchen hält
Den bunten Schleier vor die Welt –
– Wittewoll – schlafen –.

 


 

 << Kapitel 50  Kapitel 52 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.