Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Paula Dehmel >

Gedichte

Paula Dehmel: Gedichte - Kapitel 18
Quellenangabe
titleGedichte
authorPaula Dehmel
modified20170815
typepoem
Schließen

Navigation:

Es regnet

                                Es regnet, es regnet
Der Kuh auf den Schwanz;
Es regnet, es regnet
Der Braut in den Kranz.

Es regnet, es regnet,
Die Welt ist schon naß;
Hol's Töpfchen,
Fang's Tröpfchen,
Dann sag ich dir was:

Wäschst du die Nase,
Bleibt sie fein grade,
Wäschst du das Mündchen,
Bist du'n lieb Kindchen,
Wäschst du aber die Augen schön,
Kannst du dem lieben Herrgott seinen Himmel besehn!

 


 

 << Kapitel 17  Kapitel 19 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.