Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Matthias Claudius: Gedichte - Kapitel 4
Quellenangabe
titleGedichte
authorMatthias Claudius
modified20170815
typepoem
Schließen

Navigation:

Der Bauer, nach geendigtem Prozeß

    Gottlob, daß ich ein Bauer bin;
    Und nicht ein Advokat,
Der alle Tage seinen Sinn
    Auf Zank und Streiten hat.

Und wenn er noch so ehrlich ist,
    Wie sie nicht alle sind;
Fahr ich doch lieber meinen M...
    In Regen und in Wind.

Denn davon wächst die Saat herfür,
    Ohn Hülfe des Gerichts;
Aus nichts wird etwas denn bei mir,
    Bei ihm aus etwas nichts.

Gottlob, daß ich ein Bauer bin;
    Und nicht ein Advokat!
Und fahr ich wieder zu ihm hin;
    So breche mir das Rad!

 


 

 << Kapitel 3  Kapitel 5 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.