Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Matthias Claudius: Gedichte - Kapitel 20
Quellenangabe
titleGedichte
authorMatthias Claudius
modified20170815
typepoem
Schließen

Navigation:

Auf O--o R--s Grab

        Aus einer Welt voll Angst und Not,
Voll Ungerechtigkeit, und Blut und Tod
    Flüchtete die fromme reine Seele
Sich ins beßre Land zu Gott;
    Und der Leib in diese dunkle Höhle,
    Auszuruhen bis zum Wiedersehn.
    O der Christ ist immer groß und schön,
Doch im Tod' in seiner größten Schöne.
    Wandrer, bleib' am Grabe stehn,
    Lerne hier, was eitel ist, verschmähn;
Weine eine stille Träne!
    Und denn kannst du weitergehn.

 


 

 << Kapitel 19  Kapitel 21 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.