Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Georg Bötticher: Gedichte - Kapitel 21
Quellenangabe
titleGedichte
authorGeorg Bötticher
year2017
correctorgerd.bouillon@t-online.de
typepoem
Schließen

Navigation:

Ä Hymnus

          In Leibzig hamm'r jetzt ä Mann,
So weltberiehmt wie Eener.
Von allen, die m'r nennen gann,
Da reicht'n Wasser geener:
Was där gezeechnet und gemalt
Und aus'n Steen geschlagen,
(Un nämenbei: bombees bezahlt!) –
Das is Sie nich ze sagen!

Das ärschte, was'r rausgebracht,
Das warn radierte Blätter.
Die war'n mit änner Gunst gemacht –
Ei Greiz un Donnerwetter!
Doch wie'n de Gunstgelehrten nun
Zu d'n Radierern wiesen,
(Wie in ä Fach se jeden dhun!) –
Da dhat er dän – was niesen!

Mit eemal nämlich fing er ann
Ze mal'n – un nich zum Spaße!
Nich so Octav-Format etwann,
Nee, gleich in großem Maße:
Zähn Meter, d'runter dhat er'sch nich,
(Ich sage nur, was wahr is!) –
Sie genn doch alle sicherlich
Sei Bild von »Aebbel-Baris«?!

Un dann sei greeßtes Bild: Das Dingk,
Wodruff Sie dargestellt is,
Wie's mit dän Zeigs ze Ende gingk,
Was de »andieke Welt« is.
Se sitzen grad bei'n Gedderwein
Un geener denkt was Beeses, '
Da tritt ä fremder Härte rein –
Wer is es? – Ei, Herr Jeses!

Wie nu de Gunstgelehrten sahn,
Daß är ooch malen gennte,
Da sahn se sich bedibbert ahn –
Doch gam ärschts dicke Ende:
Denn nu warf sich mei Mann, heiweh,
Uffs Modelliern! Gassandre
Entstand, un ooch de Salome
Un noch ä Dutzend Andre.

Un so gingks nune – weeß d'r Daus –
Mit all'n, was 'r gemacht hat:
Beethoven gam ganz andersch raus,
Als wie m'r'n sich gedacht hat!
Un wie där ärscht ze Dage war,
Da dacht m'r, heilger Brahma,
Nu gommt doch Mozart offenbar:
Je, Gott bewahre – »'s Drama!«

Bei dän hat m'r sich stets geärrt,
's hat nie nich geener geene
Idee, was där Sie bringen wärd –
Un das is ähm das Scheene!
Un wenn noch Eener fragen gann,
Nu sagt m'r awer endlich,
Wie heeßt'n där beriehmte Mann?
Nu, Klinger – selbstverständlich!

 


 

 << Kapitel 20  Kapitel 22 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.