Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Adelbert von Chamisso: Gedichte - Kapitel 88
Quellenangabe
titleGedichte
authorAdelbert von Chamisso
year2017
correctorgerd.bouillon@t-online.de
typepoem
Schließen

Navigation:

Der Schatz.

     

Fernher aus geheimem Schreine
    Winkt ein Schatz so wunderbar;
Weiß allein nur, wen er meine,
    Und den Ort, wo er bewahrt.
Und wir streben, und wir meinen,
    Streben, meinen immerdar,

Schweifen durch des Lebens Weite
    Und verachten die Gefahr;
Wir begehren nur das Eine,
    Wir begehren immerdar;
Immerdar auch will's erscheinen,
    Ach, verschwinden immerdar.

 


 

 << Kapitel 87  Kapitel 89 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.