Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Adelbert von Chamisso: Gedichte - Kapitel 77
Quellenangabe
titleGedichte
authorAdelbert von Chamisso
year2017
correctorgerd.bouillon@t-online.de
typepoem
Schließen

Navigation:

Roland ein Roßkamm.

(Orlando furioso 30. 5.)

   

Herr Roland ein seltsamer Roßkamm,
    Als feil er die Stute bot.
Ausnehmend schön war die Stute,
    Sie aber war leider tot.

»Sieh' her, die vortreffliche Stute,
    Du kaufst sie, das sag' ich dir!
Mein Ohm, der mächtige Kaiser,
    Besitzt kein schöneres Tier.

Betrachte den Hals und die Hüften,
    Den zierlichen Gliederbau;
Kein Fehler an ihr zu rügen,
    Und forschtest du noch so genau.

Ist leider sie tot, was verschlägt das?
    Ein Unglück ist es doch nur,
Kein Fehler, es lieget das Totsein
    In solcher Stuten Natur.

Sieh' her, die untadlige Stute,
    Du kaufst sie, das sag' ich dir!
Mein Ohm, der mächtige Kaiser,
    Besitzt kein schöneres Tier.« –

Ist musterhaft auch geschrieben
    Und regelrecht das Gedicht,
Wir kaufen die tote Stute,
    Wir lesen die Verse doch nicht.

 


 

 << Kapitel 76  Kapitel 78 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.