Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Adelbert von Chamisso: Gedichte - Kapitel 66
Quellenangabe
titleGedichte
authorAdelbert von Chamisso
year2017
correctorgerd.bouillon@t-online.de
typepoem
Schließen

Navigation:

Die Waise.

(Lithauisch.)

         

Sie haben mich geheißen
    Nach Heidelbeeren geh'n:
Ich habe nach den Beeren
    Im Walde nicht geseh'n.

Ich bin hinaus gegangen
    Zu meiner Mutter Grab,
Worauf ich mich gesetzet
    Und viel geweinet hab'. –

»Wer sitzt auf meinem Hügel,
    Von der die Thränen sind?« –
Ich bin's, o liebe Mutter,
    Ich, dein verwaistes Kind.

Wer wird hinfort mich kleiden
    Und flechten mir das Haar?
Mit Liebeswort mir schmeicheln,
    Wie's deine Weise war? –

»Geh' hin, o liebe Tochter,
    Und finde dich darein,
Es wird dir eine zweite,
    Statt meiner, Mutter sein.

Sie wird das Haar dir flechten
    Und kleiden dich hinfort,
Ein Jüngling wird dir schmeicheln
    Mit zartem Liebeswort.«

 


 

 << Kapitel 65  Kapitel 67 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.