Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Adelbert von Chamisso: Gedichte - Kapitel 51
Quellenangabe
titleGedichte
authorAdelbert von Chamisso
year2017
correctorgerd.bouillon@t-online.de
typepoem
Schließen

Navigation:

Hochzeitlieder.

1.

           

Es stehen in unserm Garten
    Der blühenden Rosen genung, –
Dir blüht, noch schöner als Rosen,
    Ein Mägdlein so frisch und so jung.

Ich habe mit Fleiß gewählet
    Die schönsten Rosen zum Strauß, –
Du küssest die rosigen Lippen
    Und lachst am Ende mich aus.

2.

   

Rosen in dem Maien
    Und der Liebe Fest!
Schwalben und die Lieben
    Bauen sich ihr Nest.

Maienrosen, Lieder,
    Schwalben, Liebe gar!
Und ich werde wieder
    Jung im grauen Haar.

3.

         

Wer doch durch des Festes Hallen
    Wallet mit dem Kranz im Haar?
Ach, die Beste ist's von allen,
    Sie, die uns die Liebste war.

Und wer tritt mit freud'ger Eile
    Schön und stolz an ihrer Hand?
Hier schoß Amor gold'ne Pfeile,
    Und sein Bruder knüpft das Band.

Und ich seh' die Götter nieder-
    Steigen mit der Scherze Chor,
Und ich singe Glückeslieder,
    Und ich blicke froh empor.

Liebeleben, Glückesbande,
    Langes Leben, ew'ges Fest!
Tauben durch des Friedens Lande,
    Viele Jungen in das Nest!

Immer froh und ohne Sorgen,
    Alles, alles muß gedeih'n,
Und ihr sollt mit jedem Morgen
    Glücklicher und jünger sein.

 


 

 << Kapitel 50  Kapitel 52 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.