Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Adelbert von Chamisso: Gedichte - Kapitel 12
Quellenangabe
titleGedichte
authorAdelbert von Chamisso
year2017
correctorgerd.bouillon@t-online.de
typepoem
Schließen

Navigation:

Der erste Schnee.

     

Der leise schleichend euch umsponnen
    Mit argem Trug, eh' ihr's gedacht,
    Seht, seht den Unhold! über Nacht
    Hat er sich andern Rat ersonnen.
    Seht, seht den Schneenmantel wallen!
    Das ist des Winters Herrscherkleid;
    Die Larve läßt der Grimme fallen; –
    Nun wißt ihr doch, woran ihr seid.

Er hat der Furcht euch überhoben,
    Lebt auf zur Hoffnung und seid stark;
    Schon zehrt der Lenz an seinem Mark.
    Geduld! und mag der Wütrich toben
    Geduld! schon ruft der Lenz die Sonne,
    Bald weben sie ein Blumenkleid,
    Die Erde träumet neue Wonne, –
    Dann aber träum' ich neues Leid!

 


 

 << Kapitel 11  Kapitel 13 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.