Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Felix Dahn >

Gedichte

Felix Dahn: Gedichte - Kapitel 245
Quellenangabe
typepoem
booktitleGedichte
authorFelix (und Therese) Dahn
year1892
publisherBreitkopf & Haertel
addressLeipzig
titleGedichte
pagesIII-XII
created20050922
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Wunsch für ihn.

        Gedulde Dich! Es kommt der Tag,
    Da wird es Dir gewähret,
Was Du mit jedem Herzensschlag
    So überheiß begehret.

Dir funkelt's aus dem Adlerblick,
    Dir sprüht's um Haupt und Rechte:
Du gehrst nach blut'gem Kampfgeschick
    Todbringender Gefechte.

Und brichst Du dann, Du stolzes Herz,
    Sollst Du noch einmal fassen
Des Lebens Lust: – doch sonder Schmerz
    Um das, was Du mußt lassen.

 << Kapitel 244  Kapitel 246 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.