Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Gedichte

: Gedichte - Kapitel 258
Quellenangabe
titleGedichte
authorHelmut Wördemann
modified20170815
typefable
Schließen

Navigation:

Die charaktervolle Tonbandkassette

Es war einmal eine Tonbandkassette, die schämte sich und war sehr verlegen, weil sie alle paar Tage eine andere Musik aufnehmen musste.

»Ihr macht mit mir, was ihr wollt,« stöhnte sie, »ihr macht mich zu einem charakterlosen Werkzeug.« Aber die Kinder hörten immer nur die Musik und achteten nicht auf die eigene Meinung der Kassette.

Eines Tages aber nahmen sie ein klassisches Konzert auf und löschten es nicht wieder.

»Nun hat man doch meinen wahren, beständigen Wert erkannt,« dachte die Kassette erleichtert.

Sie wusste nicht, dass sie alt geworden war und dass die Kinder sie diesmal für immer bespielt hatten, damit sie sich nicht durch ständiges Neubespielen ganz abnutzte.

 


 

 << Kapitel 257  Kapitel 259 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.