Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Gedichte

: Gedichte - Kapitel 10
Quellenangabe
titleGedichte
authorHelmut Wördemann
modified20170815
typefable
Schließen

Navigation:

Der schöne Aschenbecher

Es war einmal ein Aschenbecher, der war so hübsch gemasert, dass er vor lauter Schönheit ganz eitel wurde. Deshalb rückte er sich immer ins rechte Licht und strahlte glänzend vor sich hin.

Infolgedessen wurde er von den Menschen am liebsten benutzt, verdreckte und verkam.

 


 

 << Kapitel 9  Kapitel 11 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.