Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Richard Zoozmann: Gedichte - Kapitel 83
Quellenangabe
typepoem
authorWalther von der Vogelweide
titleGedichte
publisherWilhelm Borngräber Verlag
editorRichard Zoozmann
year1907
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20071027
projectidbc6f353d
Schließen

Navigation:

Drei Wünsche

L. 84. Drî sorge habe ich mir genomen

    Drei Wünsche hab ich.   Wenn sich die erfüllen,
So würde sich mir all mein Kummer stillen,
So könnts nicht besser stehn mit meinen Dingen.
   Jedoch, was mir auch mag geschehen,
Ich will sie nicht geschieden sehen –
Mit allen dreien müßt es mir gelingen!
   Zuvörderst müh ich mich, daß ich gewinne
Des Himmels Huld und meiner Herrin Minne,
Das dritte ist der schöne Hof von Wien,
Der spottete bisher all meiner Mühn
Und wußte sich mir leider zu entziehn.
   Nicht eher ruh ich, bis es mir gelungen,
Daß ich der Treu und Tugend Ort errungen,
Da sah man Leupolds Hand wohl Tag für Tag
Wohltun und spenden, ohn daß sie erschrak!

 << Kapitel 82  Kapitel 84 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.