Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Richard Zoozmann: Gedichte - Kapitel 175
Quellenangabe
typepoem
authorWalther von der Vogelweide
titleGedichte
publisherWilhelm Borngräber Verlag
editorRichard Zoozmann
year1907
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20071027
projectidbc6f353d
Schließen

Navigation:

Wahre Weisheit

L. 22. Junc man, in swelher aht dû bist

    Jüngling, wes Standes du auch seist,
Präg dieses Wort dir in den Geist:
Begehr zu heftig nicht nach irdschem Gute,
    Doch laß dirs auch nicht wertlos sein;
Denn folgest du der Lehre mein,
So sei gewiß, es frommt doch deinem Mute!
   Ich will die Rede dir erklären:
Tust du, als könnts dir nichts gewähren,
Vergehts und deine Lust ist tot.
Doch willst du hitzig immer nur gewinnen,
Kannst du verlieren Ruf und Ehre.
Drum folge also meiner Lehre,
Leg auf die Wage rechtes Lot
Und wäg es ab mit stets gerechten Sinnen,
Und handle nach der Mäßigkeit Gebot.

 << Kapitel 174  Kapitel 176 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.