Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Richard Zoozmann: Gedichte - Kapitel 174
Quellenangabe
typepoem
authorWalther von der Vogelweide
titleGedichte
publisherWilhelm Borngräber Verlag
editorRichard Zoozmann
year1907
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20071027
projectidbc6f353d
Schließen

Navigation:

Minne und Kindheit

L. 102. Diu minne lât sich nennen dâ

    Die Minne läßt sich nennen da,
Wohin zu gehn ihr nie gefiel.
So willig in des Toren Mund sie kam,
Ihr Herz verlangt sie nicht.
Drum hütet euch, ihr guten Frauen!
   Verbergt vor Kindern euer Ja,
So wird es nicht zum Kinderspiel.
Kindheit und Minne sind einander gram,
Oft wohnt bei schönem Angesicht
Ein falsches Herz, dem nicht zu trauen!

    Ihr sollt erst prüfen: wie, warum,
Und: wann und wo, und endlich: wem
Ihr euer holdes Ja erteilt,
Daß es der Ehre sei genehm.
Wer dieses tut, seis Weib, seis Mann,
Laß immer dir befohlen sein,
Das, Minne, sind die Kinder dein,
Die andern sieh nicht an!

 << Kapitel 173  Kapitel 175 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.