Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Richard Zoozmann: Gedichte - Kapitel 170
Quellenangabe
typepoem
authorWalther von der Vogelweide
titleGedichte
publisherWilhelm Borngräber Verlag
editorRichard Zoozmann
year1907
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20071027
projectidbc6f353d
Schließen

Navigation:

Treue Freunde

L. 30. Swer staetes friundes sich durch übermuot behêret

    Wer seinen treuen Freunden   aus Stolz den Rücken kehrt
Und ihnen zur Beschämung   nur immer Fremde ehrt,
Dem werde gleiche Münze   von Höheren beschert.
    Daß ihn der oftumarmte   und beste Freund nicht achte,
Sollt er sein Bürge werden   für Leben ihm und Gut.
Ich hab es wohl erfahren,   daß, wer voll Wankelmut,
Dem angebornen Freunde   die Not einst wiederbrachte.
    Das wird durch Gottes Fügung   wohl öfter noch geschehn,
Denn diesem Sprichwort muß man   stets Wahrheit zugestehn:
Es werden Schwert und Freundschaft   in Not erprobt sich sehn.

 << Kapitel 169  Kapitel 171 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.