Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Richard Zoozmann: Gedichte - Kapitel 157
Quellenangabe
typepoem
authorWalther von der Vogelweide
titleGedichte
publisherWilhelm Borngräber Verlag
editorRichard Zoozmann
year1907
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20071027
projectidbc6f353d
Schließen

Navigation:

Gegen die Feinde Christi

L. 10. Rich, hêrre, dich und dîne muoter, megede kint

    Dich und die Mutter räche,   o heilger Jungfrau Kind,
An allen, die da euers   Erblandes Feinde sind,
Den Christen wie den Heiden   sei nicht im Zorn gelind!
   Es sind nicht nur die Heiden,   die Ärgernis dir geben,
An allen räch dich, Heiland,   die übel dir gesinnt.
Die Heiden sinds, die offen   sich wider dich erheben,
Doch sie gestehn es frei,   daß sie für dich nicht leben:
Viel schlimmer sind, die heimlich   nach Heidenfreundschaft streben!

Als Kaiser Friedrich im August 1228 den Kreuzzug endlich antrat, suchte der herrschsüchtige Papst das Unternehmen auf alle mögliche Weise zu hintertreiben, erklärte alle Vorbereitungen für ungültig, entband die Kreuzfahrer vom Gelübde und drohte allen mit dem Bann, die noch eine Beisteuer dazu entrichten würden.

 << Kapitel 156  Kapitel 158 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.