Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Richard Zoozmann: Gedichte - Kapitel 142
Quellenangabe
typepoem
authorWalther von der Vogelweide
titleGedichte
publisherWilhelm Borngräber Verlag
editorRichard Zoozmann
year1907
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20071027
projectidbc6f353d
Schließen

Navigation:

Nebukadnezars Traum

L. 23. Ez troumte, des ist mamic jâr

   Es war vor grauen Jahren schon.
Da träumte einst zu Babylon
Dem König: schlimmer würd es in den Reichen.
   Wenn nun, der heut schon bosheitsvoll,
Noch bösre Kinder zeugen soll,
Hilf Gott, wem soll man diese dann vergleichen?
   Geschähs, daß ich den Teufel sähe,
Nicht haßte so ich seine Nähe,
Als schlimmer Eltern schlimmre Brut;
Von solcher Frucht wird uns nicht Heil noch Ehre!
Denn allen, die sich selbst verderben
Und zwiefach ihre Schuld vererben,
Die Kinderlosigkeit wär denen gut!
Daß sich die Zahl zuchtloser Herrn nicht mehre,
Davor, o Herr, nimm uns in Hut!

 << Kapitel 141  Kapitel 143 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.