Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Richard Zoozmann: Gedichte - Kapitel 136
Quellenangabe
typepoem
authorWalther von der Vogelweide
titleGedichte
publisherWilhelm Borngräber Verlag
editorRichard Zoozmann
year1907
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20071027
projectidbc6f353d
Schließen

Navigation:

Niedrige Ratgeber

L. 83. Swâ der hôhe nider gât

    Wo unten steht ein hoher Mann,
Ein niedrer aber obenan
Im hohen Rat, da ist der Hof entehrt.
   Nie soll ein unverständger Mann
Rat geben, wo ers doch nicht kann;
Wie kann er heilen, was mich nicht beschwert?
   Die Hohen stehen vor den Kemenaten,
Die Niedern sollen nun das Reich beraten:
Doch, da es ihnen fehlt an Kunst,
So können sie mit eitelm Dunst
Auch nur das arme Reich betrügen –:
Die Fürsten lehren sie das Lügen,
Den Glauben stören sie, das Recht,
   Sind nicht Gesetzeswächter:
Drum steht es um die Krone schlecht
Und um die Kirche schlechter!

 << Kapitel 135  Kapitel 137 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.