Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Richard Zoozmann: Gedichte - Kapitel 102
Quellenangabe
typepoem
authorWalther von der Vogelweide
titleGedichte
publisherWilhelm Borngräber Verlag
editorRichard Zoozmann
year1907
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20071027
projectidbc6f353d
Schließen

Navigation:

Aufruf zur Kreuzfahrt

Frühjahr 1212

L. 12. Hêr keiser, ich bin frônebote

    Herr Kaiser, ich bin hergesandt
Als Gottesbot aus Himmelshand –
Ihr herrscht auf Erden, er im Himmel droben.
   Er klagt, daß fern im Heiligen Lande
Euch, seinem Vogt, zu Schimpf und Schande
Die Heiden wider Gott und Christum toben.
   An Gottes Stelle sollt ihr richten:
Sein Sohn, mit Namen Jesus Christ,
Vergilt es einst, das hieß er mich euch sagen.
Eilt, ihn euch zu verpflichten,
Er hält Gericht, wo er der Schirmvogt ist,
Und kämt ihr, selbst den Teufel zu verklagen!

 << Kapitel 101  Kapitel 103 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.