Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hanns Heinz Ewers >

Führer durch die moderne Literatur

Hanns Heinz Ewers: Führer durch die moderne Literatur - Kapitel 65
Quellenangabe
typefiction
authorDr. Walter Bläsing
titleFührer durch die moderne Literatur
publisherGlobus Verlag
addressBerlin
yearo.J.
correctorhille@abc.de
secondcorrectorHerbert Niephaus
senderwww.gaga.net
created20100716
modified20150527
projectidd0de1f8e
Schließen

Navigation:

José Echégaray

José Echégaray. Das spanische Drama, das seit den Tagen Calderons eine namhafte Blüte nicht mehr erreicht hat, gewinnt in unseren Tagen wieder ein wenig an Bedeutung durch die Persönlichkeit, die in José Echégarays Bühnendichtungen zum Ausdruck kam. Echégaray wurde 1832 in Madrid geboren, lebt ebenda als Minister. Er hat der Bühne seiner Heimat an 50 Stücke geschenkt, von denen einzelne, durch dramatische Kunst und Schönheit des poetischen Ausdrucks hervorragend, auch in Deutschland zur Aufführung gelangten. Es sind teils Vers-, teils Prosastücke; die bekanntesten sind: »Im Schoße des Todes«, 1883, »Wahnsinn und Heiligkeit«. Den stärksten Erfolg hatte in Deutschland »Der große Galeotto« in der freien prosaischen Umarbeitung von Paul Lindau.

Dr. B.

 << Kapitel 64  Kapitel 66 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.