Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hanns Heinz Ewers >

Führer durch die moderne Literatur

Hanns Heinz Ewers: Führer durch die moderne Literatur - Kapitel 45
Quellenangabe
typefiction
authorDr. Walter Bläsing
titleFührer durch die moderne Literatur
publisherGlobus Verlag
addressBerlin
yearo.J.
correctorhille@abc.de
secondcorrectorHerbert Niephaus
senderwww.gaga.net
created20100716
modified20150527
projectidd0de1f8e
Schließen

Navigation:

Houston Stewart Chamberlain

Houston Stewart Chamberlain, geb. 1855 in Portsmouth, lebt in Wien. Chamberlain schreibt, obwohl englischer Abstammung, wie der Schotte John Henry Mackay, in deutscher Sprache und machte sich zuerst durch seine ausgezeichneten Schriften über Richard Wagner bekannt, die unter den Titeln »Das Drama Richard Wagners«, »Richard Wagner« (Biographie), und »Die ersten 20 Jahre der Bayreuther Bühnenfestspiele« erschienen. Er veröffentlichte dann drei Dichtungen unter dem Namen »Parsifalmärchen«. – Seinen Weltruhm verdankt er seinem großangelegten geschichtsphilosophischen Werke »Das neunzehnte Jahrhundert« in dem er den Rassenstandpunkt vertritt und – im Gegensatz zu seinem großen Landsmann, dem englischen Premierminister Lord Beaconsfield-Disraeli (vergl. dessen Roman »Coningsby«) – die Hegemonie der germanischen Rasse verkündet.

Dr. H. E.

 << Kapitel 44  Kapitel 46 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.