Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hanns Heinz Ewers >

Führer durch die moderne Literatur

Hanns Heinz Ewers: Führer durch die moderne Literatur - Kapitel 263
Quellenangabe
typefiction
authorDr. Walter Bläsing
titleFührer durch die moderne Literatur
publisherGlobus Verlag
addressBerlin
yearo.J.
correctorhille@abc.de
secondcorrectorHerbert Niephaus
senderwww.gaga.net
created20100716
modified20150527
projectidd0de1f8e
Schließen

Navigation:

Julius Stinde

Julius Stinde, geb. 1841 in Kirchmichel (Holstein), starb 1905 in Berlin. Breiter bürgerlicher Humor ist Stindes Domäne, der aber plastisch und scharf herausgearbeitet ist. Sein großer Erfolg war »Frau Buchholz in Italien«, welchem Buche bald die anderen Buchholziaden: »Familie Buchholz«, »Frau Wilhelmine«, »Frau Buchholz im Orient«, »Wilhelmine Buchholz' Memoiren« und »Hotel Buchholz« in wenigen Jahren folgten, wohl um einem »dringenden Bedürfnis abzuhelfen« und »um dem Wunsche des Publikums entgegenzukommen«. Von hoher Kunst ist ja hier nicht viel zu spüren, desto mehr aber von echtem »Berliner« Witz: das allein verbürgte die hohen Auflageziffern.

Dr. B.

 << Kapitel 262  Kapitel 264 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.