Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hanns Heinz Ewers >

Führer durch die moderne Literatur

Hanns Heinz Ewers: Führer durch die moderne Literatur - Kapitel 206
Quellenangabe
typefiction
authorDr. Walter Bläsing
titleFührer durch die moderne Literatur
publisherGlobus Verlag
addressBerlin
yearo.J.
correctorhille@abc.de
secondcorrectorHerbert Niephaus
senderwww.gaga.net
created20100716
modified20150527
projectidd0de1f8e
Schließen

Navigation:

Hans Ostwald

Hans Ostwald, (geb. 1871 in Berlin, lebt ebenda), der sich gleich Kretzer vom Goldschmied zum Schriftsteller emporschwang, hat die Welt bis jetzt mit seinem Autodidaktentum noch nicht in Erstaunen gesetzt. Er griff gleich Kretzer, dem »Berliner Zola«, viele seiner Stoffe aus dem Milieu der Metropole. Er schrieb die Romane »Vagabunden«, »Zwei Gesellen« und viele Skizzen und Studien verwandten Genres. Sein Volksstück »Der Kaiserjäger« (mit Hans Brennert) wurde verschiedentlich aufgeführt, ohne jedoch Erfolg zu haben. Hans Ostwalds literarische Tätigkeit forciert den Proleten- und Vagantenton; er begrenzt sich sein Stoffgebiet, um eine Physiognomie als Schriftsteller zu erlangen. In diesem Sinne sammelte er »Die Lieder aus dem Rinnstein« ohne feineren künstlerischen Geschmack. Der Dilettantismus haftet auch seinen Broschüren »Bekämpfung der Landstreicherei« und »Berliner Nachtbilder« 1903 an.

V. H.

 << Kapitel 205  Kapitel 207 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.