Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hanns Heinz Ewers >

Führer durch die moderne Literatur

Hanns Heinz Ewers: Führer durch die moderne Literatur - Kapitel 203
Quellenangabe
typefiction
authorDr. Walter Bläsing
titleFührer durch die moderne Literatur
publisherGlobus Verlag
addressBerlin
yearo.J.
correctorhille@abc.de
secondcorrectorHerbert Niephaus
senderwww.gaga.net
created20100716
modified20150527
projectidd0de1f8e
Schließen

Navigation:

Max Nordau

Max Nordau, geb. 1849 in Budapest, lebt in Paris. In seinen Büchern »Paradoxe« 1885 und »Die konventionellen Lügen der Kulturmenschheit« 1885 trat er zuerst als »Reformator« auf, d. h. er suchte emsig mit der Spürnase des literarischen Anklägers nach den Schäden unserer Zeit, um mit komischem Pathos einen Strom – schlecht stilisierter – Schmähungen auszugießen. Schon in diesen Büchern kokettiert er mit einer Apostelwürde; zum »Erlöser« vollends versuchte er sich in seiner »Entartung« zu machen, einem der unerfreulichsten Bücher des 19. Jahrhunderts. Keiner unserer Großen bleibt vor dem Bellen dieses kleinen Kläffers geschützt. Wo andere Besonnene Genie und Zukunft entdecken, sieht Nordau »Absurdität« und »Anarchismus«. So spricht er von »dem irrsinnigen Gefasel Nietzsches« (!), von »Zusammenhanglosigkeit, Gedankenflucht und Neigung zu blödsinnigen Kalauern bei Richard Wagner.« (!!)

V. H.

 << Kapitel 202  Kapitel 204 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.