Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hanns Heinz Ewers >

Führer durch die moderne Literatur

Hanns Heinz Ewers: Führer durch die moderne Literatur - Kapitel 187
Quellenangabe
typefiction
authorDr. Walter Bläsing
titleFührer durch die moderne Literatur
publisherGlobus Verlag
addressBerlin
yearo.J.
correctorhille@abc.de
secondcorrectorHerbert Niephaus
senderwww.gaga.net
created20100716
modified20150527
projectidd0de1f8e
Schließen

Navigation:

Wilhelm Meyer-Förster

Wilhelm Meyer-Förster, geb. zu Hannover 1862, lebt in Berlin. Ein wenig tiefes, aber liebenswürdiges Talent. Er debütierte mit den »Saxo-Saxonen«, einer Parodie auf Gregor Samarows vielgelesenen Clichéroman »Die Saxo-Borussen«. Meyer-Förster schrieb dann eine Reihe von Romanen, die in den Sportkreisen, die er behandelte und gut schilderte, viel Anklang fanden. Sein gewaltiger Erfolg war das Lustspiel »Alt-Heidelberg«, das, in literarischer Beziehung unzulänglich, mit seiner sentimentalen Mache das große Publikum in Begeisterung setzte. Auch »Karl Heinrich«, die novellisierte Form dieses Lustspieles, hatte einen ähnlichen Publikumserfolg.

Dr. B.

 << Kapitel 186  Kapitel 188 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.