Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Esaias Tegnér >

Frithjofs-Sage

Esaias Tegnér: Frithjofs-Sage - Kapitel 27
Quellenangabe
pfad/tegner/frithjof/frithjof.xml
typelegend
authorEsaias Tegnér
titleFrithjofs-Sage
publisherHermann Gesenius
editorPeter Johann Willatzen
translatorG. Mohnike
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20110000
projectida065e85c
Schließen

Navigation:

Erklärungen.

 

Erster Gesang.

Freia, die nordische Göttin der Liebe.

Iduna, die Göttin der Jugend.

Frigga, Odins Gemahlin, die oberste der Göttinnen.

Gerda, Gemahlin Freis (Freirs).

Nanna, Gemahlin Balders.

Hel (Hela), die Göttin des Todes, eine Tochter Lokes und des Zauberweibes Angerboda.

Odin, die oberste Gottheit in der nordischen Mythologie.

Thor (Asa-Thor), Sohn Odins, auch der Donnerer genannt, gilt nächst jenem als die mächtigste Gottheit.

Thrudwang, Thors Wohnung in Walhalla.

 

Zweiter Gesang.

Bonde ist nicht ein einfacher Bauer, sondern ein Freisasse, wie hier der freie Besitzer eines umfangreichen Gebietes.

Hawamal, einer der Gesänge der älteren Edda, besonders Weisheitssprüche enthaltend.

Walhalla, die himmlische Wohnung der Götter und gefallener Helden (Einherien).

Bautasteine, Denkmale mit Runenschriften zur Erinnerung an Helden oder hervorragende Begebenheiten.

Frei (Freir), der Sohn Njords, Spender des Guten und Schönen, der Lenzgott.

 

Dritter Gesang.

Framnäs bedeutet soviel wie Vorland, Vorgebirge, Im norwegischen Stift Bergen zieht sich der malerische Sognefjord tief ins Land hinein. Um nördlichen Ufer desselben lag Beles Reich, noch heute Belestrand genannt. Im Innern des Landes verzweigt sich der Sognefjord in zwei Arme, und auf der zwischen beiden befindlichen Landspitze lag Framnäs. Im südlichen Norwegen, etwa um das jetzige Christiania herum, lag Ringerike, das Gebiet König Rings.

Elche, Elentiere, einst weitverbreitete Hirschart von plumpem Aussehen, mit mächtigem Geweih.

Zehnmal zwölf das Hundert, 120, alte nordische Rechnungsart.

Julfest, Jul, Fest der Geburt Freis, des Lenzgottes, denn vom Jul an – unserm Weihnachtsfest entsprechend – nehmen die Tage zu und gewinnt die Sonne an Kraft. Zu julen heißt also das Julfest feiern.

Gandwick, das Weiße Meer am Ausfluß der Dwina; es muß bei dieser Stelle also an Umsegelungen des Nordkaps gedacht werden.

Braga (Brage), der Gott des Gesanges und der Dichtkunst.

Mimer, ein Riese, Besitzer des Brunnens der Weisheit (Urdarbrunnen).

Gröningersund (Grönsund), der Sund zwischen den dänischen Inseln Seeland, Möen und Falster.

Hildur, eine der Walküren.

Waulund (eine Erinnerung an den Wieland unserer Nibelungensage) war ein kunstreicher Schmied finnischer Herkunft.

Alfheim, die Wohnung Freis, die Heimat der Lichtelfen.

Söquabäck, die Wohnung der Saga.

Glitner, die Wohnung des

Forsete, des Gottes der Gerechtigkeit. Er war ein Sohn Balders und der Nanna.

Bretland, Britannien.

Ägir, der Gott des Meeres;

Ägirs Töchter sind die Wellen.

Drapa, Totenklage, Preislied auf einen gestorbenen Helden.

 

Vierter Gesang.

Strohtod, Tod im Bette, ein den Kriegern unrühmliches Ende.

Jarl, etwa soviel wie Unterkönig.

 

Fünfter Gesang.

Volkwang, Freias Saal in Walhalla.

Wala, Zauberweib mit der Gabe der Prophetie. Die Völuspa, der erste Gesang der älteren Edda, enthält ihre Prophezeiungen.

 

Sechster Gesang.

Schachspiel. Ob zur Zeit, wo die Handlung unsrer Sage spielte, das Schach im Norden bekannt gewesen, ist jedenfalls zweifelhaft; doch bleibt die Möglichkeit nicht ausgeschlossen, daß die kecken Wikinger auf ihren weiten Fahrten nach dem Süden wirklich eine Art Schachspiel kennen lernten. Der im Originale der Sage gebrauchte Ausdruck scheint mehr auf Brettspiel hinzudeuten.

 

Siebenter Gesang.

Sohn Dellings. Einer der Asen, der letzte Gatte der Nacht, die Morgendämmerung, hieß Delling; dessen Sohn war Tag.

Saga, die Göttin der Geschichte.

Alfen, Naturgeister, welche freundlich oder feindlich ins Menschenleben hineingreifen; die freundlichen heißen Lichtalfen, die feindlichen Schwarzalfen.

Walküren, Schildjungfrauen Odins.

Wingolfsaal, Wohnung der Göttinnen in Walhalla.

 

Achter Gesang.

Urda, die Norne der Vergangenheit.

Gefion, die Göttin der Jungfräulichkeit.

Bifrost, der Regenbogen, die Brücke zwischen Himmel und Erde, der Zugang zu Walhalla.

Wegtamsqvida, ein Gesang der älteren Edda, den Besuch Odins im Reiche Hels darstellend, den er machte, um von der toten Wala Balders Schicksal zu erfahren.

Fafner, der Drache, welcher den Schatz König Sigurds bewachte.

Sigurd, der Drachentöter genannt, weil er den Drachen Fafner erlegte.

Nastrand, die Wohnung der Finsternis und des Entsetzens, der Unseligen Aufenthalt.

 

Neunter Gesang.

Öder, der ungetreue Gatte Freias, welcher von ihr in heißer Sehnsucht gesucht wurde.

 

Zehnter Gesang.

Troll, böses Zauberwesen, gespenstische Erscheinung (Ham und Hejd).

Ran (Rana), die Meeresgöttin, Ägirs Gemahlin; sie wird als hinterlistig und falsch dargestellt.

Efjesund. Auf Mainland, der größten der Orkneys, heißt noch jetzt ein Ort Evie; vielleicht war dort dieses Efjesund.

 

Elfter Gesang.

Berserker, wilde, durch hitzige Getränke bis zur Sinnlosigkeit berauschte Krieger, die in ihrer Wut wohl auch ihre besten Freunde anfielen.

Sikelö, Sicilien.

Morven, die Heimat Ossians, Hochschottland.

Welscher Heldensang, gälisches Lied in der alten Keltensprache.

Norränische Lieder, in altnordischer Sprache verfaßt.

Astrild, der nordische Liebesgott, Kupido.

 

Zwölfter Gesang.

Eriksgasse, der Umritt der nordischen Könige, wenn sie sich in den verschiedenen Landesteilen huldigen ließen.

Disarthal, Götterthal, so genannt, weil in der Nähe des Baldershaines gelegen.

War, die Göttin der Eide.

Widar, der Gott der Verschwiegenheit; nach Thor der stärkste der Asen.

Lofna, Göttin der Ehe.

 

Dreizehnter Gesang.

Höder, der Gott der Nacht und Finsternis, Balders blinder Bruder.

Fjäll, Fels, Felsengebirge.

Muspelheim, die südliche Feuerwelt, welche Surtur bewacht: Muspelsöhne sind die Flammen.

 

Vierzehnter Gesang.

Heimskringla, das Erdenrund, die Welt.

 

Fünfzehnter Gesang.

Balk, Namen der einzelnen Abteilungen im alten schwedischen Gesetzbuch.

 

Sechzehnter Gesang.

Holmgang, Zweikampf, der womöglich auf einer kleinen Insel (Holm) ausgefochten wurde, wo ein Aus- und Entweichen nicht möglich war.

Hagbart und Signe. Hagbart, ein norwegischer Königssohn, hatte sich in Mädchenkleidern zu Signe, seiner Geliebten, der Tochter eines mit seinem Vater verfeindeten Königs von Seeland, geschlichen, wurde aber von diesem ergriffen und gehenkt; die nordischen Romeo und Julie. Die Sage ist dichterisch vielfach verwertet, von Oehlenschläger zu einem Drama.

 

Siebzehnter Gesang.

Salz am Strande brennen, eine Arbeit, welcher sich nur solche unterzogen, welche auf kriegerischen Ruhm Verzicht leisten mußten.

Gelübdesstunde. Bei allen Festen wurden den Göttern Gelübde dargebracht.

Einherien, die in der Schlacht gefallenen Helden.

 

Achtzehnter Gesang.

Sleipner, Odins achtfüßiges Roß, auf welchem derselbe allnächtlich die Welt durchjagt.

 

Neunzehnter Gesang.

Rota, eine der Walküren.

Niflheim, Nebelwelt, das Reich der Finsternis und Kälte, nördlich von Ginungagap.

Tempelwolf (Warg in Weum), Tempelschänder.

 

Zwanzigster Gesang.

Skinfaxe, das Roß, mit welchem Tag aus dem Meere herauffährt. Seinen Namen hat es wegen seiner glänzenden Strahlenmähne.

Nornen, Schicksalsgöttinnen (Urd, Verdandi und Skuld).

Geirsodd, tödliche Verwundung durch eigne Waffe, um dem schimpflichen Strohtod zu entgehen.

Gellerhorn, das Horn Heimdals, des Wächters der Walhalla. Der Ton desselben wurde über die ganze Welt vernommen.

 

Einundzwanzigster Gesang.

Wanadis (die schöne Disa, Göttin), ein Beiname Freias, der Göttin der Liebe.

Tagsglanz der Zwerge, Drachenbett, das Gold, welches die Sage von Zwergen im Bergesinnern losgebrochen und gehämmert werden läßt. Der Name Drachenbett bezieht sich darauf, daß der Drache Fafner den goldenen Schatz auf ihm ruhend bewachte.

 

Zweiundzwanzigster Gesang.

Botstock. Sollte eine Nachricht schnell verbreitet oder ein Thing zusammenberufen werden, dann sandte man einen mit Runen versehenen Stab von etwa einem Fuß Länge von Hofe zu Hofe. Wer den Botstock nicht unverzüglich weiter beförderte, wurde mit Strafe belegt.

 

Dreiundzwanzigster Gesang.

Nidhögg, ein Lindwurm, welcher mit anderem Gewürm unablässig an derjenigen Wurzel der Esche Yggdrasil nagt, welche über Niflheim hingeht.

Breidablick, Balders weißschimmernde Burg, der schönste Ort in Walhalla.

 

Vierundzwanzigster Gesang.

Walaskjalf, Walas in der Luft schwebende Burg; auch Odins Thronsitz.

Jotunheim, Heimat der Jätten, Lokes Wohnung.

Utgård-Loke, ein Beiname Lokes, weil er in Jotunheim an den Grenzen der Welt wohnt.

Ymer, ein Riese, aus dessen Körper die Götter die Welt erschufen.

Askur (Askr), der erste Mann.

Megingurt, der Gürtel Thors.

Fenrir, Fenrirswolf, erzeugt von Loke mit dem Zauberweibe Angerboda.

Surtur, Beherrscher Muspelheims, der Feuerregion.

Ragnarok, Götterdämmerung, Weltuntergang.

Wigrids Hundertmeilenfeld, die Kampfebene der Götter beim Ragnarok.

Gimle, Wohnstatt der Seligen nach dem Ragnarok.

Seming, einer der Söhne Odins.

Jumala, eine finnische Gottheit.

 << Kapitel 26 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.