Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Friedrich Hölderlin: Friedrich H - An ihren Genius
Quellenangabe
typepoem
booktitleGesammelte Werke
authorFriedrich Hölderlin
editorBernt von Heiseler
year1954
publisherC. Bertelsmann Verlag
addressGütersloh
titleAn ihren Genius
pages189
created20030214
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

Friedrich Hölderlin

An ihren Genius

          Send ihr Blumen und Frucht aus nie versiegender Fülle,
    Send ihr, freundlicher Geist, ewige Jugend herab!
Hüll in deine Wonnen sie ein, und laß sie die Zeit nicht
    Sehn, wo einsam und fremd sie, die Athenerin, lebt,
Bis sie im Land der Seligen einst die fröhlichen Schwestern,
    Die zu Phidias' Zeit herrschten und liebten, umfängt.
 << Stimme des Volks  Gebet für die Unheilbaren >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.