Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Ernst Toller >

Feuer aus den Kesseln

Ernst Toller: Feuer aus den Kesseln - Kapitel 1
Quellenangabe
pfad/toller/feuerkes/feuerkes.xml
typedrama
authorErnst Toller
titleFeuer aus den Kesseln
publisherVerlag Philipp Reclam jun. Leipzig
firstpub1930
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20091103
projectidac807bc6
Schließen

Navigation:

Ernst Toller

Feuer aus den Kesseln

Historisches Schauspiel in zwölf Szenen.

Der die Pfade bereitet stirbt an der Schwelle,
doch es neigt sich vor ihm in Ehrfurcht der Tod

Dem Andenken der
Matrosen Köbis und Reichpietsch,
erschossen am 5. September 1917

 

»Feuer aus den Kesseln!« nenne ich ein historisches Schauspiel.

Ich habe Schauplätze verändert (Köbis war Heizer auf »Prinzregent Luitpold«, Reichpietsch Matrose auf »Friedrich der Große«), Ereignisse zeitlich verlegt, Personen erfunden, weil ich glaube, daß der Dramatiker das Bild einer Epoche geben, nicht wie der Reporter, jede historische Einzelheit photographieren soll.

Künstlerische Wahrheit muß sich mit der historischen decken, braucht ihr aber nicht in jeder Einzelheit zu gleichen.

Alle wesentlichen Vorgänge sind, wie der Anhang zeigt, dokumentarisch erhärtet.

Der Plan der Handlung entstand im Jahre 1928. Sein Aufriß wurde in der »Welt am Montag« am 5. November 1928 veröffentlicht.

Berlin, April 1930
E.T.

 Kapitel 2 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.