Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Fabeln aus Deutschland

: Fabeln aus Deutschland - Kapitel 2
Quellenangabe
titleFabeln aus Deutschland
authorVerschiedene Autoren
modified20170815
typefable
Schließen

Navigation:

Die Fliege und ihre Jungen

"Kinder", sagte eine alte Fliege zu ihren Jungen, "vor dem Honig, vor dem Wein und vor einem brennenden Licht nehmt euch in acht!"

"Ei", sagte eine junge Fliege, "der Honig ist ja so süß." Sie aß und blieb mit den Beinen daran hängen.

"Oh", sagte die andere, "der Wein ist ja so gut." Sie nippte, wurde betrunken und ersoff im Glas.

"Aber das Licht", sagte die dritte, "ist doch recht schön, und es ist weder Speis' noch Trank." Sie flog drauf zu – und verbrannte.

So geht's, wenn man das Böse hinter dem Guten, Süßen und Schönen nicht sehen will.

 


 

 << Kapitel 1  Kapitel 3 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.