Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Johann Wilhelm Ludwig Gleim: Fabeln - Kapitel 46
Quellenangabe
titleFabeln
authorJohann Wilhelm Ludwig Gleim
modified20170815
typefable
Schließen

Navigation:

Das Gemälde und der Käufer

Der große Mengs hat mich gemalt!
Sprach ein Gemälde zu dem Käufer.
Der Käufer, der gerieth in Eifer;
Gemälde, sprach er, nicht gepralt!
Du warst so schmutzig, daß ja Keiner
Dich kaufen wollte; reiner
Nur etwas bist du jetzt; ganz rein,
Wirst du nicht mehr ein Praler seyn!

 


 

 << Kapitel 45  Kapitel 47 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.