Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Magnus Gottfried Lichtwer: Fabeln - Kapitel 93
Quellenangabe
typefable
booktitleLichtwer's Fabeln
authorMagnus Gottfried Lichtwer
year1842
firstpub1748
publisherBibliographisches Institut
addressHildburghausen und Amsterdam
titleFabeln
pages188
created20110426
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

Das Kameel.

        Es ließ sich ein Kameel, das mit gebog'nem Knie
Vor seinem Meister lag, mit Waaren stark belasten;
Man brachte Sack und Pack, und manchen schweren Kasten,
            Dies Alles litt das gute Vieh.
Es seufzte nicht einmal, bis es bei sich verspürte,
            Daß es die volle Ladung führte.
Da stand es wieder auf, allein des Meisters Hand
            Zwang es, sich abermals zu bücken,
            Der auf das arme Thier noch viele Lasten band;
Er band, und sieh'! es warf die ganze Fracht vom Rücken.

* * *

                    Gebt Achtung, wenn ihr Kinder lehrt,
Daß ihr auf ein Mal nicht sie allzu starr bescheert.
            Es geht den Jungen, wie den Alten,
Wer Alles fassen soll, wird endlich Nichts behalten.
 << Kapitel 92  Kapitel 94 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.