Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Iwan Andrejewitsch Krylow: Fabeln - Kapitel 6
Quellenangabe
pfad/krylow/fabeln/fabeln.xml
typelegend
authorIwan Andrejewitsch Krylow
titleFabeln
publisherVerlag Philipp Reclam jun. Leipzig
seriesReclams Universal-Bibliothek
volumeBand 143
printrun5. Auflage
year1976
firstpub1874
translatorFerdinand Löwe
correctorreuters@abc.de
secondcorrectorgerd.bouillon@t-online.de
senderwww.gaga.net
created20100318
modified20170607
projectidb7f4ecb8
Schließen

Navigation:

5. Das Orakel

In einem Tempel stand ein hölzern Götzenbild.
Das gab prophetische Bescheide
und weisen Rat in jeglichem Verdruß.
Es hatte manchen Kummer schon gestillt;
darum war es vom Kopfe bis zum Fuß
behangen mit Geschmeide
und angetan mit prächtigen Gewanden.
Von Weihrauch war es dich umhüllt,
der heil'ge Raum war stets gefüllt
mit Betenden aus allen Landen.
Es wurde überhäuft mit Opfergaben,
da jeder spendete, der Aufschluß wollte haben.
Und weil der Ausspruch immer sich erfüllt,
so glaubte man auch blind an das Orakel.
Da plötzlich – o wie seltsam – welche Schmach,
kommt nur Geschwätz noch aus dem Tabernakel.
Der Sprüche Sinn ist leer, und ach,
darüber kann sich niemand trügen,
was das Orakel sagt,
gleichviel, worüber man's befragt –
sind so viel Worte, so viel Lügen.
Die Gläubigen zerstieben:
Kein Mensch begreift, wo denn die Kraft geblieben.
Doch das verhielt sich solchermaßen:
Das Götzenbild war hohl, und drinnen saßen
die Priester, die da sprachen zu den Frommen.
Darum,
wenn klug der Priester war, so sprach das Bild nicht dumm,
doch wenn ein Einfaltspinsel stak im Heiligtum,
so war dem Holzkopf auch der Witz genommen.

So ungefähr –
das hört' ich sagen –
war es bei uns in frühern Tagen:
Es glänzte mancher Richter sehr
durch – seinen Sekretär.

 << Kapitel 5  Kapitel 7 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.