Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Washington Irving >

Erzählungen von der Eroberung Spaniens

Washington Irving: Erzählungen von der Eroberung Spaniens - Kapitel 1
Quellenangabe
typenarrative
booktitleErzählungen von der Eroberung Spaniens
authorWashington Irving
translatoranonym
firstpub1836
year1836
publisherJohann David Sauerländer
addressFrankfurt am Main
titleErzählungen von der Eroberung Spaniens
created20050709
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Washington Irving

Erzählungen von der Eroberung Spaniens

Washington Irving: Erzählungen von der Eroberung Spaniens


Inhalt.

Vorrede
Die Erzählung von Don Roderich
I. Von den alten Bewohnern Spaniens. – Von Witiza des Gottlosen schlimmer Regierung
II. Don Roderich's Erscheinen. – Seine Regierung
III. Von Don Roderich's Liebe und der Prinzessin Elyata
IV. Vom Grafen Julian
V. Die Geschichte der Florinda
VI. Don Roderich erhält eine außerordentliche Botschaft
VII. Geschichte des wunderbaren und verhängnisvollen Thurmes
VIII. Graf Julian. – Seine Schicksale in Afrika. – Er hört von der Entehrung seines Kindes. – Sein Benehmen darauf
IX. Geheimer Besuch des Grafen Julian im Lager der Araber. – Erster Zug des Tarek el Tuerto
X. Musa's Brief an den Kalifen. – Zweiter Zug des Tarek el Tuerto
XI. Maasregeln Don Roderich's bei der Nachricht von dem Einfalle. – Der Zug Ataulph's. – Tarek's Gesicht
XII. Die Schlacht von Calpe. – Ataulph's Schicksal
XIII. Schrecken des Landes. – Roderich greift selbst zu den Waffen
XIV. Zug des Gothen-Heeres. – Lager an den Ufern des Guadalate. – Geheimnißvolle Weissagungen eines Pilgers. – Pelistes Benehmen in Folge derselben
XV. Gefecht zwischen den beiden Heeren. – Pelistes und der Bischof
XVI. Verrätherische Botschaft des Grafen Julian.
XVII. Der letzte Tag des Kampfes
XVIII. Das Schlachtfeld nach der Niederlage, – Don Roderich's Schicksal
Erläuterungen zu der Erzählung von Don Roderich
Roderich's Grab
Die Höhle des Herkules
Erzählung von der Unterjochung Spaniens
I. Bestürzung des Landes. – Benehmen der Sieger. – Botschaften zwischen Tarek und Musa
II. Einnahme von Granada. – Unterjochung der Alpuxarra-Gebirge
III. Magued's Zug gegen Cordova. – Vertheidigung des Vaterlandsfreundes Pelistes
IV. Vertheidigung des Klosters St. Georg durch Pelistes
V. Zusammentreffen zwischen dem Vaterlandsfreund Pelistes und dem Verräther Julian
VI. Wie Tarek el Tuerto durch Hülfe der Juden Toledo einnahm, und wie er die berühmte magische Tafel des Königs Salomon fand
VII. Musa Ben Nosair. – Sein Eintritt in Spanien. – Die Einnahme von Cordova
VIII. Musa zieht gegen die Stadt Sevilla
IX. Musa belagert die Stadt Merida
X. Abdalasis' Zug gen Sevilla und »das Land von Tadmir«
XI. Musa zieht gegen Toledo. – Seine Zusammenkunft mit Tarek
XII. Musa verfolgt den Eroberungsplan. – Belagerung von Saragossa. – Vollständige Unterjochung Spaniens
XIII. Zwist unter den arabischen Feldherrn. – Sie werden aufgefordert, vor dem Kalifen zu Damaskus zu erscheinen. – Tarek's Empfang
XIV. Musa langt zu Damaskus an. – Seine Zusammenkunft mit dem Kalifen. – Salomon's Tafel. – Ein strenger Richterspruch
XV. Benehmen des Abdalasis als Emir von Spanien
XVI. Abdalasis' und Exilona's Liebe
XVII. Abdalasis' u. Exilona's Schicksal. – Musa's Tod
Erzählung von dem Grafen Julian und seiner Familie
Anmerkung zu der vorstehenden Erzählung

 Kapitel 2 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.