Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Wilhelm Busch >

Ein galantes Abenteuer

Wilhelm Busch: Ein galantes Abenteuer - Kapitel 1
Quellenangabe
typecomics
booktitleUnd die Moral von der Geschicht
authorWilhelm Busch
year1982
publisherC. Bertelsmann Verlag
addressMünchen
isbn3-570-03004-0
titleEin galantes Abenteuer
pages5
created20101206
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

Wilhelm Busch

Ein galantes Abenteuer

Der Morgen graut. Ich kam per Bahn –

stolz in der Stadt der Welfen an.

Und wie ich wandle, seh' ich walten
Im Morgenscheine fünf Gestalten.

»Seid mir gegrüßt, ihr edlen Frauen
So wunderlieblich anzuschauen!«

»Wat het he segt?!« So tönt's im Chor.
Fünf Besen heben sich empor.

Ich stolpre in ein Kehrichtfaß;
Die Besen sind sehr dürr und naß.

Kaum rett' ich mich, schon halb verdroschen,
Mit 25 Silbergroschen

Das hemmt der Besengarde Lauf.
Ein Bad nimmt meine Glieder auf.

So geht's! – Bei Damen sollst du fein

gar niemals nicht ironisch sein.








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.